Friedrich der Große

Kontakt

07 muelling quadrat

Thomas Mülling

Management IGZ | Teamleitung
fon: 0 23 23 . 9 25 1 19
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gibt seit 1988 Raum für junge Ideen: das IGZ Friedrich der Große Herne

1988 wurde auf dem ehemaligen Zechengelände "Friedrich der Große" ein Gründerzentrum zur Förderung von Existenzgründern und von Unternehmen in der Aufbauphase eröffnet: IGZ Friedrich der Große.

Das rund 700.000 m2 große Industriegelände ist mittlerweile zu einem attraktiven Unternehmensstandort mit namhaften Ansiedlungen vor allem für Transport- und Logistikunternehmen geworden. Grund hierfür ist vor allem die hervorragende Lage im Nordosten der Stadt. Der Standort liegt am Rhein-Herne-Kanal und hat schnelle Verkehrsanbindungen an die A 42 und A 43. Hiervon profitieren auch die Zentrumsfirmen.

 

Industriegebiet Friedrich der Große: Heimat für namhafte Logistiker.

Zur Zeit beherbergt das Zentrum knapp 20 Firmen mit den Schwerpunkten IT, Logistik, Maschinenbau und Handwerk.

Das Gebäude zeichnet sich durch sachliche Funktionalität mit hoher Nutzungsvielfalt aus. Den Mietern stehen rund 1.700 m2 Nutzfläche für Büro- und Werkstattflächen zur Verfügung. Mehr als 60 kostenlose Parkplätze stehen zur Verfügung. Ein begrünter Innenhof sorgt für ein natürliches Ambiente. Die kleinste Mieteinheit beträgt 55 m².

 

Empfangsservice für die Mieter im IGZ Friedrich der Große Herne

Den alltäglichen Geschäftsablauf erleichtern eine Reihe von Dienstleistungsangeboten wie Empfangs- und Telefonservice oder Postdienst.

Darüber hinaus bietet die Wirtschaftsförderungsgesellschaft vielfältige Beratungsleistungen , über das STARTERCENTER NRW der WFG Herne speziell auch für Start-ups.

Vermittelt werden z.B. Kontakte zu anderen Firmen, zu Banken und Behörden. Die WFG informiert über  Fördermittel und beurteilt auf Wunsch Projekte auf ihre Machbarkeit.